Zur Bürgerschaftssitzung am 6.7. bringt unsere Fraktion zwei Anfragen und drei Anträge ein:

Erstens wollen wir wissen, wie die Verwaltung die Verkehrsberuhigung auf der Zuwegung zum Strandbad durchsetzt, denn hier besteht noch großer Handlungsbedarf.
Zweitens erkundigen wir uns danach, ob sich die Hansestadt am Landeswettbewerb "Seniorenfreundliche Städte und Gemeinden" beteiligt hat, da solche Auszeichnugen für die Stadtentwicklung nicht unerheblich sind.

Weil wir die Stralsunder an der Gestaltung des städtischen Haushalts beteiligen wollen, ihnen Mitsprache in Form von Ideen, Kritik und Vorschlägen geben wollen, beantragen wir, die entsprechenden Möglichkeiten dazu zu prüfen.
Mit einem weiteren Antrag setzen wir uns für eine landesweite Ehrenamtskarte ein, eine Würdigungsform ehrenamtlichen Engagements, die bereits in 12 Bundesländern praktiziert wird.
Außerdem beantragen wir, die Müllbehälter im Innenstadtbereich mit Pfandringen auszustatten, um einerseits Interessierten das Flaschensammeln zu erleichtern und andererseits statt überfüllte Müllbehälter inkauf zu nehmen besser das Recyclingsystem zu unterstützen.

  • 19488975_1406657219426013_3047514814655402394_o
  • 19575427_1406658059425929_4460888415669395203_o
  • 19620129_1406657499425985_5775225876057254147_o
  • 19620382_1406658359425899_7440486260883523736_o
  • 19679296_1406657762759292_956939887469453116_o

zurück zur Übersicht