Die Beantwortung unserer Anfragen ist zeitlich bedingt zum großen Teil auf die nächste Bürgerschaftssitzung am 19.10. verschoben worden. Die Beantwortung der Frage zum Garagenkomplex in der Friedrich-Wolf-Straße erfolgt in schriftlicher Form und bedauerlicherweise ist unser Antrag zur Verkehrsberuhigung in der Altstadt mehrheitlich, d. h. von der CDU/FDP-Frakion und der Fraktion Bürger für Stralsund abgelehnt worden. Sehr schade, eine verpasste Chance für die Aufwertung unserer Innenstadt.