Wie sieht der Arbeitsalltag in der Politik aus? Diese und viele weitere spannende Fragen durfte die Schülerin Alina aus Gingst am Girls Day selbst Mitgliedern der SPD-Fraktion der Stralsunder Bürgerschaft stellen.

Alina ist 14 Jahre alt und besucht die 8. Klasse des Hansa Gymnasiums. Ihr Lieblingsfach ist Sozialkunde. Nach der Schule möchte sie gerne Politik oder Psychologie studieren. Das weiß Alina noch nicht genau.

Auf Einladung des Fraktionsvorsitzenden Peter van Slooten durfte Alina am Girls Day einen Blick hinter die Kulissen werfen. Im Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden erfuhr die junge Frau auch viel über Chancen und Herausforderungen für Frauen in der Politik. „Mir ist es wichtig, dass für Frauen und Mädchen in der Ausbildung und im Erwerbsleben Chancengerechtigkeit besteht. Auch in der Politik brauchen wir mehr Frauen“, so Peter van Slooten.

Bei einem Rundgang durch das Rathaus besichtigte Alina auch den Löwenschen Saal, denn dort finden die wichtigen Sitzungen der Bürgerschaft statt.

In einer Diskussionsrunde mit erfahrenen Fraktionsmitgliedern und sachkundigen Einwohnern erfuhr die Schülerin, welche Voraussetzungen notwendig sind, um in der Politik engagiert und erfolgreich zu arbeiten. „Das Interesse für Sozialkunde ist eine gute Basis“, erläutert Bernd Röll.

Dr. Heike Carstensen, Mitglied des Ausschusses für Familie, Sicherheit und Gleichstellung und Mitglied der Bürgerschaft nutzte die Gelegenheit, um Alina einen Einblick in den Arbeitsalltag und ihren Weg in die Politik zu geben. „Ich freue mich, dass wir einer interessierten Schülerin die Teilnahme am Girls Day in unserer Fraktion ermöglichen konnten. Ich hoffe, dass Alina einen spannenden Einblick hinter die Kulissen der Politik gewinnen konnte und sich weiterhin für Politik interessiert und engagiert, denn wir brauchen mehr aktive junge Frauen in der Politik“, erklärt Dr. Heike Carstensen.

Auch im nächsten Jahr wird die SPD-Fraktion beim Girls Day dabei sein.


zurück zur Übersicht