Die Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund hat in der vergangenen Sitzung am 07.11. den Antrag des ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Peter van Slooten zur Grundstücksbebauung durch städtische Gesellschaften angenommen.

Dadurch wird nun sichergestellt, dass bei Grundstücksverkäufen zuerst geprüft wird, ob eine Bebauung durch eine städtische Gesellschaft möglich und wirtschaftlich vertretbar ist. Wenn dieser Fall eintrifft, soll der städtischen Gesellschaft beim Kauf Vorrang gegeben werden.


zurück zur Übersicht