„Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Unsere Stadt liegt mir sehr am Herzen. Aber ich werde mich natürlich als Bundestagsabgeordnete weiterhin für Stralsund einbringen. Meine aktuellen Aufgaben in der Bundestagsfraktion lassen mir aber leider zu wenig Zeit für das Bürgerschaftsmandat“, so Sonja Steffen. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion dankt Sonja Steffen für ihre langjährige engagierte Mitarbeit.

Thomas Würdisch, der bereits als sachkundiger Einwohner tätig ist, freut sich auf seine künftigen Aufgaben: „Als Stralsunder ist es mir nicht nur ein Herzensanliegen, die Stadt im Landtag zu vertreten, sondern ebenso die Stralsunderinnen und Stralsunder in der Bürgerschaft zu repräsentieren und an der Entwicklung unserer Stadt mitzuwirken."


zurück zur Übersicht