In der ersten Bürgerschaftssitzung des neuen Jahres, welche am nächsten Donnerstag, den 27. Januar, stattfinden wird, werden wir neben einem Antrag drei Anfragen stellen sowie weitere Anträge mitunterzeichnen. 

In zwei von unseren Anfragen werden wir uns wichtige Themen erneut aufgreifen: die Stralsunder Erbbaupachten und das Lindencenter. Dr. Heike Carstensen wird ihre vergangene Anfrage zum Verkauf der Stralsunder Erbbaupachten erneut stellen, da zuvor keine ausreichenden Antworten seitens der Verwaltung gegeben werden konnten. Ein entsprechender Beschluss der Bürgerschaft ermöglicht es Stralsundern und Stralsunderinnen, ihre Erbbaupachtgrundstücke aufzukaufen, weshalb wir nachfragen, wie viele Kaufintressent*innen es gibt. 

Mathias Miseler fragt nach dem genauen Plan für den Umbau des Lindencenters. Da derzeit einige Geschäfte aus dem Center ausziehen, besteht Unmut über die weitere Zukunft des Standortes, sodass er des Weiteren fragt, welcher Discounter als neuer Magnet einziehen wird und welche Pläne es für die nähere Umgebung des Lindencenters gibt. 

In einer dritten Anfrage, die Ute Bartel stellt, geht es um das Innenstadtsortiment. Das Einzelhandelsgutachten plant, Sortimente, die in der Altstadt nicht untergebracht werden können, in der Erweiterung des Strelaparks unterzubringen. Bestandteil der Anfrage wird sein, um welche Sortimente es sich dabei genau handelt und ob ebenfalls weitere Sortimente in der Erweiterung untergebracht werden sollen. Ebenso fragen wir, welche Fläche für die Unterbringung dieser Sortimente benötigt wird. 

Unsere Partnerstadt Kiel betreibt seit einiger Zeit das Projekt „Zero Waste City Kiel“, das die Verringerung und Vermeidung von Müll zum Ziel hat. In unserem Antrag beauftragen wir den Oberbürgermeister, zu prüfen, inwiefern ein solches Projekt auch in Stralsund umgesetzt werden kann; der Antrag wird zusammen mit der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN/DIE PARTEI und der Fraktion DIE LINKE eingereicht. 

Darüber hinaus werden wir die Anträge zum kostenlosen ÖPNV für Kinder in Betreuung und zur „Fairtrade Stadt Stralsund“ der Grünen miteinreichen. 

Unsere Anfragen und der Antrag können auf unserer Website eingesehen werden. 


zurück zur Übersicht