In der letzten Sitzung vor der Sommerpause stellt die SPD-Fraktion zwei Anträge und zwei Anfragen. 

Ute Bartel geht in ihrer Anfrage der Kappung der Platanen in der Gerhart-Hauptmann-Straße nach. Dort blühten diese gerade auf, als sie gekappt wurden, weshalb nachgefragt wird, weshalb dies geschah und ob geplant ist, dies beim erneuten Erblühen der Baumkronen zu wiederholen. 

Durch den Ankauf des Werftgeländes und das dazugehörige Konzept der Hansestadt ergibt sich die Notwendigkeit einer (alt)neuen Bezeichnung für die Werft. Inwiefern daher vorgesehen ist, den Schriftzug „Volkswerft“ am Werftgebäude anzubringen, fragt Mathias Miseler. Falls ja, fragt er ebenso, wann dies geschehen soll und welche Kosten damit verbunden sind. 

Heike Carstensen nimmt sich in ihrer Anfrage alter Gebäudeobjekte an. Sie fragt nach, wie derzeit die alte Schwimmhalle, das alte E-Kraftwerk und das Gebäude des Rügendammbahnhofs genutzt werden und welche Nutzung für die Zukunft angedacht ist. 

Unsere letzte Anfrage behandelt die potentiellen Auswirkungen der Eröffnung einer großen Sconto-Filiale in Greifswald auf die hiesige Ansiedlung von XXXLutz. Rüdiger Kuhn erfragt neben dem aktuellen Ansiedlungsstand die Auswirkungen. 

Mathias Miseler stellt zwei Prüfanträge. Einer beschäftigt sich mit der möglichen Förderung sog. „Balkonkraftwerke“. Eine unbürokratische Förderung soll Anwohner*innen ermöglichen, klimaneutraler Energie im eigenen Heim beziehen zu können. 

Der zweite Antrag behandelt die Feuerwehr. Es soll geprüft werden, welche Möglichkeiten bestehen, die derzeitige Werkfeuerwehr des Werftgeländes in die städtischen Feuerwehrstrukturen zu integrieren. Aufgrund der verbesserungswürdigen Lage der städtischen Feuerwehr würde dies dazu beitragen, die Situation zu bessern. 

Nachdem der Antrag in den Ausschüssen beraten worden war, wird nun in der Bürgerschaft erneut über unseren vergangenen Antrag, das Projekt „StralDigital“ zu fördern, beraten. Bei Zustimmung wird das Projekt, das Stralsunder Händler*innen bei der Digitalisierung und dem Aufbau eines Onlineshops hilft, bestandhaben. 

Alle Anträge und Anfragen können auf unserer Website gelesen werden. 


zurück zur Übersicht