Datum: 28.10.2019
Einreicher: SPD-Fraktion
Federführung: SPD-Fraktion
Vorlage: 0238/2019 


Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund beschließt:

Um Kinder möglichst vor giftigen Tabak zu bewahren, sollen Spielplätze zu sogenannten „rauchfreien Zonen“ erklärt werden. Dies bedeutet, dass der Konsum von Tabak in diesen Zonen nicht gestattet ist.


Begründung: 

Dass der Konsum von Tabak nicht nur schädlich für das eigene Wohlbefinden und die eigene Gesundheit ist, sondern auch für weitere Menschen, die den Rauch einatmen, ist eine unbestreitbare Tatsache. Dennoch ist es Gang und Gebe, dass Eltern und auch andere Menschen auf und bei Spielplätzen Tabak konsumieren – zum Schaden der Kinder und der Sauberkeit der Spielstätten.


Finanzielle Auswirkungen:

Keine.


zurück zur Übersicht