Datum: 17.01.2020
Einreicher: SPD-Fraktion
Federführung: SPD-Fraktion
Vorlage: 0002/2020


Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund beschließt:
In den Haushalt 2020 wird ein Betrag von 250.000 € für den Ausbau des Stadtmarketings eingestellt


Begründung: 

Mangels personeller Ausstattung dümpelt das Stralsunder Stadtmarketing seit seiner Gründung vor sich hin.

Erforderlich wäre aber ein schlagkräftiges Handeln im Wettbewerb der Städte um Investor*innen, Einwohner*innen und Einrichtungen.

Aufbauend auf den jetzt vorliegenden Ergebnissen des Stadtmarkenprozesses kann und sollte dieser Wettbewerb aufgenommen werden. Dazu bedarf es aber einer professionellen Struktur zur Umsetzung dieser Ergebnisse. Vorgeschlagen wird die Schaffung der hauptamtlichen Stelle eines/r Stadtmanager*in nebst Sekretariat und Budget für gezielte Aktivitäten.

Zu diesem Zweck soll ein Etatposten von 250.000 € im Haushalt bereitgestellt werden, der dann federführend vom Ausschuss Stadtmarke bewirtschaftet wird, der zugleich in einen dauerhaften „Ausschuss Stadtmarketing“ umzuwandeln ist.


zurück zur Übersicht