Datum: 21.09.2020
Einreicher: SPD-FraktionMathias Miseler
Federführung: SPD-Fraktion
Vorlage: 0086/2020


Anfrage:

1. Welche Stellen sind der Verwaltung bekannt, an denen es wiederholt zu Begegnungen zwischen Menschen und Wildschweinen im Stadtgebiet kommt?
2. Wie beurteilt die Verwaltung das Verhalten der Tiere: Ist von einer potentiellen Gefahr auszugehen?
3. Welche Maßnahmen werden in Betracht gezogen, um den Kontakt zwischen Mensch und Tier zu verringern?


Begründung:

In der letzten Zeit kam es vermehrt zu Wildschweinsichtungen im Stadtgebiet, z.B. am Grünhofer Bogen (Höhe Strela Park) sowie im Kreuzungsbereich zwischen den Kreuzungen Vogelsangstraße/Grünhufer Bogen und Vogelsangstraße/An der Stadtkoppel. Aufgrund der Schweinepest sehen andere Bundesländer bereits Handelsbedarf und nahmen Einschränkungen vor.


zurück zur Übersicht