Datum: 21.09.2020
Einreicher: SPD-FraktionMathias Miseler
Federführung: SPD-Fraktion
Vorlage: 0157/2020


Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund beschließt:

Der Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund wird beauftragt,

1. den vorhandenen Sport- und Bewegungspark in Grünhufe bzgl. seines Zustandes und seiner Ausstattung zu prüfen. Des Weiteren soll eine Erneuerung der ausgeblichenen Schilder geprüft werden.
2. zu prüfen, ob es Fördermittel gibt, um den Sport- und Bewegungspark zu erweitern bzw. einen neuen in einem anderen Stadtteil zu errichten. Sollten keine Fördermittel für eine Erweiterung bereitstehen, soll konkret die Finanzierung einer Neueröffnung eines solchen Parks in einem anderen Stadtteil geprüft werden und ob es für diese Fördermittel gibt.


Begründung:

Der derzeitige Park wird von vielen Bürger*innen genutzt. Jedoch sind die Hinweisschilder für die Nutzung der Geräte bereits verblichen, was zeitnah geändert werden sollte. Da der Park häufig genutzt wird, sind weitere Geräte zum Sportmachen und Bewegen wünschenswert. Besondere Beachtung sollte hier finden, dass die Geräte sowohl von älteren Bürger*innen als auch von Kindern genutzt werden. Auch in anderen Stadtteilen sollten sich die Anwohner*innen an solch einem Park erfreuen können, weshalb weitere Neueröffnungen geprüft werden sollen. Beispielhaft ist hier die Stadt Swinemünde zu nennen, die einen sehr großen Sport- und Bewegungspark mit EU-Fördermitteln errichtet hat.


zurück zur Übersicht